Zukunftssicher – Mit diesen Berufen kannst du langfristig planen

Zukunftssicher – Mit diesen Berufen kannst du langfristig planen

Viele Menschen fragen sich, welche Berufe zukunftssicher sind, egal ob sie in einer Neuorientierung stecken oder gerade den Berufseinstieg planen. Vor einiger Zeit haben wir einen Artikel veröffentlicht, der die Veränderungen der Arbeitswelt durch die Corona-Pandemie erklärt. Aber die Arbeitswelt hat sich natürlich schon vor Corona stetig gewandelt und wird das auch unabhängig der Pandemie weiter tun. Deshalb wollen wir uns nun einmal die einzelnen Branchen und deren Perspektiven für die Zukunft anschauen.

Zukunftssicher


Diese Branchen sind zukunftssicher

Vorweg können wir festhalten: Es gibt zwei Arten von Berufen, die zukunftssicher sind. In der ersten Gruppe sind all jene Jobs, bei denen Maschinen uns Menschen nicht ersetzt können. Die zweite Gruppe fasst die Berufe zusammen, die sich erst neu entwickeln, weil sich unsere Welt stetig weiterentwickelt.

Systemrelevant

Beginnen wir mit den Berufen, von denen wir schon in der Schule gelernt haben „Das wird immer gebraucht.“ Gemeint sind Berufe, die unser alltägliches Leben begleiten und spätestens seit 2020 als systemrelevant bekannt sind. Dabei werden besonders medizinische und soziale Berufe in den Vordergrund gerückt.

Medizinisches Personal und Pflegekräfte sind stärker gesucht, denn je. Dabei muss nicht jeder Mensch Medizin studieren, denn besonders der Fachkräftemangel ist hoch. Zukunftssicher ist aber auch der soziale Bereich mit Lehrkräften, Erziehern und Erzieherinnen sowie pädagogischen Fachleute.

Ein weiterer Bereich, der noch lange Zeit relevant bleiben wird, ist das Handwerk. Völlig egal, ob die Friseurmeisterin oder der Tischler – vieles, was mit Handarbeit hergestellt wird, ist schwierig durch Maschinen zu ersetzen. Auch hier gibt es einen großen Mangel, denn immer mehr junge Menschen wollen unbedingt studieren. Die Handwerkskammern ebenso wie die Industrie- und Handelskammern sind sehr bemüht, Ausbildungsberufe wieder attraktiv zu machen – denn für die Arbeitswelt waren sie das schon immer.

Den MINT-Bereich können wir nicht ganz klar einer der beiden Gruppen zuordnen. Einerseits gibt es einige Berufe schon sehr lange, wie den Maschinenbau oder das Ingenieurwesen. Diese wird es auch weiterhin geben. Andererseits haben sich manche Berufe erst in den letzten Jahren als relevant herausgestellt.

Zukunftssicher


Neue Welt

Den altbekannten Branchen stehen Berufe gegenüber, die sich erst durch den Wandel der Welt, der Wirtschaft und des Arbeitslebens ergeben haben. Im MINT-Bereich sind zum Beispiel Umweltwissenschaften und erneuerbare Energien in den letzten Jahren sehr viel bedeutender geworden. Auch Luft- und Raumfahrttechnik wird immer gefragter.

Ein weiterer Bereich, dessen Relevanz oft übersehen wird, ist die Pharmaindustrie. Auch hier sind viele Jobs zukunftssicher – egal, ob in der Forschung oder der Lebensmittelindustrie. In der klassischen Chemie sieht es hingegen weniger zukunftssicher aus.

Der größte, zukunftssichere Bereich, ist der IT-Bereich. Der Branchenverband Bitkom e.V. gibt an, dass in Deutschland bereits heute über 100.000 Fachkräfte in der IT fehlen. Dabei geht es besonders um Entwicklung, Programmierung, E-Commerce, SEO sowie IT Security und Datenschutz.

Künstliche Intelligenz – Welche Berufe wegrationalisiert werden 

Überall dort, wo es Entwicklung gibt, wird aber auch Automatisierung sichtbarer. Künstlichste Intelligenz (KI) und Digitalisierung werden irgendwann Arbeitsplätze in gewissen Branchen überflüssig machen.

So zeigen Statistiken, dass zum Beispiel im Einzelhandel auf Dauer viele Berufe durch KI ersetzt werden und nicht zukunftssicher sind. Genauso gibt es viele Berufe im kaufmännischen Bereich, bei denen du genauer hinschauen solltest. Immer mehr Bankfilialen schließen, weil Online-Banking den Markt eingenommen hat. Ähnlich sieht es im Finanzwesen und der Buchhaltung aus. Fast 70% der Arbeiten können hier durch Computer ersetzt werden.

Künstliche Intelligenz

Im Handwerk haben es Berufe im Bereich Montage und Installation schwer, hier können gut 67% ersetzt werden. Noch stärker betroffen ist die Metallverarbeitung. Mit 82% befindet sich diese Branche auf den Spitzenplätzen der Ersetzbarkeit.

Wenn du feststellst, dass deine Branche nicht sonderlich zukunftssicher ist und du dich umorientieren möchtest, dann vereinbare gerne mit uns ein unverbindliches Kennenlernen und wir unterstützen dich im Coaching bei deiner Neuorientierung. Wenn du arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldet bist, übernimmt die Arbeitsagentur die Kosten sogar in vielen Fällen.

Zukunftssicher – Jobs nach Branchen sortiert

Zum Abschluss wollen wir euch eine Liste an die Hand geben mit Beispielberufen, die zukunftssicher sind. Dafür haben wir sie nach den Branchen sortiert, die wir weiter oben bereits erläutert haben.

Medizin und Pflege
  • Pflegekräfte für Gesundheit, Kinder oder Alte
  • Ärzte und Ärztinnen in allen Bereichen
  • Gesundheitsmanagement
  • Ergo- und Physiotherapie
  • Pflegemanagement
  • Zahnmedizin
  • Augenoptik
  • Hörakustik
Soziale Berufe
  • Lehrkräfte
  • Kinder-, Jugend-, und Heimerziehung
  • Pädagogen und Pädagoginnen
  • Sozialpädagogische Assistenz
Handwerk und Dienstleistungen
  • Elektrik
  • Beton-, Gerüst-, und Stahlbau
  • Malerei
  • Tischlerei
  • Landwirtschaft
  • Kosmetik, körpernahe Dienstleistungen
  • Friseur
MINT Berufe
  • (Elektro-, Bau-) Ingenieurwesen
  • Maschinenbau
  • Mechatronik
  • Elektrotechnik
  • Industriemechanik
  • Umweltingenieurwesen/Technik
  • Luft- und Raumfahrtechnik
IT-Bereich
  • Programmierung und Softwareentwicklung
  • IT-Beratung
  • KI-Spezialisten und Spezialistinnen
  • Fach-, System-, und Wirtschaftsinformatik
  • SEO / Online Marketing
  • Datenschutz
  • Spieleentwicklung
Pharmaindustrie
  • Pharmazeutische Beratung / Assistenz
  • Lebensmitteltechnik
  • Industriepharmazie